Wir bei FacebookWir bei YoutubeWir bei InstagramWir bei Twitter

Die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH ist ein mittelständischer inhabergeführter Mineralbrunnenbetrieb und Getränkeproduzent, der Mineralwässer sowie alkoholfreie Erfrischungsgetränke produziert und vertreibt. 

Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH

Das Unternehmen Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH ist ein mittelständischer, inhabergeführter Mineralbrunnenbetrieb im Harz. Die bekanntesten Marken des Unternehmens sind Blankenburger Wiesenquell und Regensteiner Mineralbrunnen. Zu den bedeutendsten Absatzkanälen zählen der Einzelhandel, der Getränkefachgroßhandel und die Gemeinschaftsverpflegung.

Zum Produktportfolio zählen rund 80 Artikel aus den Sortimenten Mineralwasser, Limonaden, Schorlen und isotonischen Getränke in großer Gebinde-Vielfalt. Das beliebteste Süßgetränk ist die Harzer Kräuterhexe (Kräuterlimonade). Sie darf neben dem Blankenburger Wiesenquell Mineralwasser das "Typisch Harz" - Label tragen und ist das offizielle Getränk des Harzer Hexenstiegs.

Die Ursprünge reichen zurück in das Jahr 1947, in dem das Unternehmen durch Hans Bachmann gegründet wurde. 1958 erfolgte die Bohrung eines Brunnens mit dem Namen Wiesenquell. In der Zeit der deutschen Teilung wurde das Unternehmen 1972 verstaatlicht und in VEB Harzer Mineralquellen firmiert. Nach der Wiedervereinigung wurde Ralph Weitemeyer als Direktor des Betriebs eingesetzt. 1990 erfolgte die Umfirmierung in eine GmbH - der heutigen Rechtsform des Unternehmens. Ralph Weitemeyer blieb weiterhin Geschäftsführer. Nach dem Unternehmenskauf 1997 durch die Familie Weitemeyer verantworten heute die geschäftsführenden Gesellschafter Ralph Weitemeyer und Ricarda Weitemeyer die Leitung des Betriebs. 1998 fand der Umzug in die neue Betriebsstätte im Gewerbegebiet Mönchenbreite in Blankenburg statt. Durch die identische Wasserqualität am neuen Standort konnte der Name Wiesenquell für den neu zu bohrenden Brunnen beibehalten werden. Im Jahre 2000 wurde auf dem Firmengelände für die Abfüllung der Zweitmarke Regensteiner Mineralbrunnen ein weiterer Brunnen errichten. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen über 85 Mitarbeiter, davon 4 Auszubildende.

Zur Abfüllung der Getränke stehen eine Glas-Mehrweg- und eine PETCYCLE-Abfüllanlage zur Verfügung. Auf der PETCYCLE-Anlage können zudem auch Einweg-Gebinde produziert werden.

Die Logistik bestreitet die Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH durch einen eigenen, 12 LKWs umfassenden Fuhrpark sowie durch ortsansässige Speditionen. Logistisch ist das Unternehmen mit direkter Angrenzung an die Autobahn A36 hervorragend angebunden.

Im Jahr 2019 expandierte die Harzer Mineralquelle und baute auf einem bereits im Besitz befindlichen Nachbargrundstück ein Logistikzentrum mit 4.900m2 Lagerfläche. Dieses bietet Platz für etwa 5.600 Paletten mit Vollgut, das entspricht umgerechnet rund 200.000 Getränke-Kisten. Gleichzeitig wurden im Außenbereich Logistik-Flächen für die Be- und Entladung von LKWs sowie für Leergut geschaffen. Angrenzend an die Lagerhalle entstand ein weiteres Gebäude mit Büros, Umkleiden und Sanitärräumen für Mitarbeiter aus dem Bereich Logistik. Ebenfalls wurde ein neuer Mitarbeiterparkplatz eingerichtet. Investiert wurden rund 4,5 Mio. Euro (gefördert durch GRW und EFRE). Die Bauzeit betrug knapp ein Jahr (Oktober 2018 bis September 2019). Am 06. September 2019 fand die feierliche Einweihung des Logistikzentrums statt. Durch die Erweiterungen kann die Logistik auf dem Gelände entzerrt werden, welches das zuvor bestehende Platzproblem gelöst hat. Somit können die LKWs schneller be- und entladen werden. Ebenso können nun größere Mengen vorproduziert und eingelagert werden, was die Rüstkosten der Produktionsanlagen minimiert.

Im sozialen Bereich ist das Unternehmen sehr aktiv und unterstützt durch Sponsoring zahlreiche Vereine, Bildungseinrichtungen und Veranstaltungen in der Region. So sorgt das Unternehmen beispielsweise beim Harz-Gebirgslauf in Wernigerode für die Getränke-Versorgung der Läuferinnen und Läufer, stellt Getränke für die Kinderhochschule der Hochschule Harz bereit oder unterstützte die Handballer der SG Stahl Blankenburg bei der Beschaffung neuer Trikots.

Die Absatz- und Umsatzentwicklung des Unternehmens ist innerhalb der letzten Jahre durchweg positiv. So wuchs die Abfüllmenge von 50 Millionen Füllungen im Jahr 2013 auf rund 96 Millionen Füllungen im Jahr 2020.

In Zukunft setzt das Unternehmen auf die Optimierung der Anlagentechnik und Prozesse, einhergehend mit Investitionen, um so die Absatzmenge harmonisch steigern zu können. Dies geschieht selbstverständlich unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit. Daher durchleuchtet das Unternehmen nach und nach alle Prozesse, um schrittweise nachhaltiger zu werden, mit dem Ziel des klimaneutralen Wirtschaftens. Seit Januar 2021 bezieht das Unternehmen nur noch Öko-Strom. Durch ein ausgefeiltes Leergutrücknahmesystem in Deutschland herrscht ein Kreislaufsystem, welches durch die Wiederverwendung aller Stoffe Ressourcen und CO2 einspart.

Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH

Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH
Am Hasenwinkel 3
Blankenburg/Harz

Telefon: +49 3944-9549-169 oder +49 151-17956912




Klicken Sie hier um
Marketing / Multimedia Cookies
zu aktivieren und diesen Inhalt zu sehen.

Karriere machen

Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH

Jobs bei Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH

Unter dem Dach der Harzer Mineralquelle werden die Marken Blankenburger Wiesenquell und Regensteiner Mineralbrunnen vereint. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 70 Mitarbeiter und zeichnet sich durch eine lange Beständigkeit am Markt, Regionalität und innovative Produkte im Bereich der Erfrischungsgetränke aus.

Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)

Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH Blankenburg/Harz
Branche: Industrie
Wir bei InstagramWir bei Youtube