Wir bei FacebookWir bei YoutubeWir bei InstagramWir bei Twitter

Auszubildender der Berufsrichtung Straßenwärter (m/w/d)

Landkreis Harz


Aufgaben

Im Südwesten des Bundeslandes Sachsen-Anhalt gelegen, verfügt der Landkreis Harz über großes wirtschaftliches, touristisches sowie wissenschaftliches und kulturelles Potential. Hier verbindet sich intakte Natur mit moderner Infrastruktur, sodass ein ebenso hoher Lebens- wie Freizeitwert geboten werden kann. Die Kreisverwaltung nimmt als öffentliches Dienstleistungsunternehmen vielfältige Aufgaben wahr.
Der Landkreis Harz bietet zum 01.08.2020/01.09.2020 in folgenden Ausbildungs-berufen/Studienrichtungen betriebliche Ausbildungsplätze/duale Studienplätze an:

Auszubildender der Berufsrichtung Berufsrichtung Straßenwärter (m/w/d)

Es erwartet Sie eine dreijährige Ausbildung mit praktischen Abschnitten im Kreisstraßenbauhof des Landkreises Harz. Außerdem absolvieren Sie überbetriebliche Ausbildungsabschnitte an der BQImbH in Schönebeck. Zusätzlich besuchen Sie die Berufsschule in Schönebeck. Ausbildungsbeginn ist der 01.08.2020.

Die Ausbildung beinhaltet weiterhin den Erwerb des Führerscheins der Klasse C/CE.
Der Beruf bringt umfangreiche, vielseitige und interessante Aufgaben auf unseren Straßen mit sich. Als Straßenwärterin/Straßenwärter sind Sie unter anderem neben der Kontrolle unserer Straßen auch für deren Sauberkeit und Instandhaltung, für die Grünflächenpflege, das Einrichten, Sichern und Räumen von Bau- und Unfallstellen sowie für den im Winter durchzuführenden Räum- und Streudienst innerhalb des Landkreises Harz verantwortlich.

Die Landkreisverwaltung sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.
Interessierte Bewerberinnen/Bewerber senden ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, lückenloser Lebenslauf, das letzte Schulzeugnis bzw. Bewerber um einen dualen Studienplatz: die letzten 3 Kurshalbjahreszeugnisse, Bildungs- und Berufsabschlüsse, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung) bis zum 03.10.2019 an folgende Adresse:
Landkreis Harz
Amt für Organisation und Personal
Sachgebiet Aus- und Fortbildung/Bezügeabrechnung
Friedrich-Ebert-Straße 42
38820 Halberstadt.
Bei Interesse an mehreren Ausbildungs-/Studienrichtungen wird um Einreichung gesonderter Bewerbungsmappen gebeten. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen dienen der Vorauswahl für die Teilnahme an einem schriftlichen und mündlichen Eignungsverfahren.
Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen bis sechs Monate nach Beendigung des Auswahlverfahrens zur Abholung aufbewahrt und anschließend vernichtet. Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.
Nähere Informationen zum Datenschutz, über den Landkreis Harz und zu den Ausbildungsmöglichkeiten in der Kreisverwaltung finden Sie im Internet unter www.kreis-hz.de.

Profil

Ihr Profil:
Die Ausbildung absolvieren kann, wer
*mindestens über den Realschulabschluss verfügt oder diesen als Schulabgänger 2020 erwirbt,
*erfolgreich am Auswahlverfahren teilgenommen hat und
*über die erforderliche gesundheitliche Eignung oder als Schwerbehinderter über das Mindestmaß an körperlicher Eignung verfügt. Die gesundheitliche Eignung sowie die Führerscheintauglichkeit für die Klasse CE sind durch amtsärztliche Gesundheitszeugnisse nachzuweisen.

Erwartet werden:
*handwerkliches Geschick und körperliche Fitness
*technisches Interesse
*Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit

Benefits


2019-08-19
Landkreis Harz

Landkreis Harz
Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt

Amt für Organisation und Personal SG Personalangelegenheiten
Telefon: 03941 5970-0

info@kreis-hz.de
https://www.kreis-hz.de

Wir bei InstagramWir bei Youtube